ADAMAH in den Schulen

Schulbuffet im Gymnasium Groß Enzersdorf

Gerhard Zoubek meint: „Kinder verbringen viel Zeit in der Schule, sie haben die Kraft etwas zu verändern. Wir bringen sie auf den natürlichen Geschmack, wir lassen sie durch Verkostungen auch mitbestimmen, was neu ins Sortiment aufgenommen wird."



Kräftige, warme Farben laden zum Verweilen ein, und auf Holztafeln wird auf die Tagesangebote hingewiesen. Unser Gemüse und Obst-Mobile lockert die Atmosphäre zusätzlich auf.


               

v.l.: I. Scheiblhofer, Dir. Strohmayer, I. Unzeitig
G. Zoubek, A. Witkowski

Mittlerweile sind auch viele warme Snacks und Mittagsgerichte im Sortiment zu finden, genauso wie „Brainfood" in Form von Nüssen und Trockenfrüchten. Das Gebäck in Vollkorn-Bio-Qualität ist allseits beliebt, und natürlich darf es ab und zu auch einmal eine kleine, feine Nascherei sein.
Die Buffets werden ständig weiterentwickelt, und wir versuchen auf die Wünsche der Kinder einzugehen.

Die freundliche Bedienung tut das Ihrige dazu: Schüler und auch Lehrer schätzen das  saisonal wechselnde Angebot an biologischen Köstlichkeiten.


Leiter des Standortes Groß Enzersdorf, OStR Mag. Georg Lobner meint: "Eine g´sunde Jause hilft auch, leichter zu lernen!"

 

Kinder sind unsere Zukunft und liegen uns besonders am Herzen

Wir finden es besonders wichtig, dass Kinder in der Schule eine gesunde, biologische Jause geboten bekommen, um ihre altersgemäße Entwicklung sowie die schulischen Leistungen optimal zu fördern. Den Kindern ein gutes Gefühl für Regionales und Saisonales zu geben, eine Geschmacksvielfalt zu bieten und das Gesundheitsbewußtsein der Kinder zu prägen - das sind unsere wichtigsten Motivationsgründe. Daher beliefern wird derzeit fünf Schulen mit gesunder Jause und sind gerade dabei mit weiteren Schulen in Kontakt zu treten.

Um den Kindern die biologische Landwirtschaft näher zu bringen, sind wir auch ein Exkursionsbauernhof, und werden sehr gerne von Schulklassen besucht.