BioProdukte mit Biographie!

Biologische Landwirtschaft stellt für uns weitaus mehr dar als den Verzicht auf chemisch synthetische Hilfsmittel. Wir arbeiten anders, nämlich mit dem Ziel, gesunde, geschmackvolle Lebensmittel herzustellen und dabei die natürlichen Kreisläufe zu berücksichtigen, um auf lange Sicht eine ökologisch intakte Umwelt zu erhalten.

Unser Denken und Handeln erstreckt sich auch auf weitere Generationen. Wir wollen unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Umwelt hinterlassen. Daher ist es für uns ganz wesentlich, welche Biographie, also Herstellungsgeschichte, ein Lebensmittel hat.

Unsere Philosophie: BioProdukte mit Biographie.

  • Nachhaltiges Wirtschaften sowohl ökologisch, wie auch ökonomisch und sozial. Gesunde Umwelt, faire Preise und „Sinn“volle Arbeitsplätze sind uns ein wesentliches Anliegen.
  • Langjährige, vertrauensvolle Partnerschaften in der Region und dem benachbarten Ausland. Egal ob Landwirt, Bäcker, Fleischer oder Käser; gemeinsam mit ihnen ist es uns gelungen mit ADAMAH BioHof eine regionale Direktvermarktungsplattform für kleine BioProduzenten zu schaffen, die eine unabhängige Alternative zu den übermächtigen Supermärkten bietet.
  • Bio aus Überzeugung.
    Wir sind stolz sagen zu können, dass wir auf Bio aus Überzeugung setzen. Für uns sind BioLebensmittel keine lukrative Nische mit grünem Image, die im Regal neben anonymen Produkten diverser Billigschienen wie Clever & Co. stehen.  Wir haben uns 1997 entschieden, vollkommen auf Bio zu setzen, weil wir uns sicher sind, dass diese Art der Landwirtschaft die einzig Richtige ist, um langfristig gesunde, vielfältige und herrlich, geschmackvolle Lebensmittel zu produzieren.

 

BioLandwirtschaft wie wir sie verstehen

(Gerhard & Stefan Zoubek)

Vorsorgen statt bekämpfen

Auf unseren Feldern geht es nicht nur darum, umweltbelastende Produktionsmittel wie Pestizide oder chemisch hergestellte Düngemittel einfach wegzulassen oder durch erlaubte Hilfsmittel zu ersetzen. Eine ganz wesentliche Rolle spielt die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit, die auf einer gezielten Humuswirtschaft, d.h. auf dem Aufbau des Bodens und der Erhöhung des Humusgehaltes, basiert. Um dies zu erreichen, setzen wir auf schonende Bodenbearbeitung, Zwischenbegrünungen und Gründüngung sowie eine vielfältige Fruchtfolge um Krankheiten und Schädlinge gar nicht erst aufkommen zu lassen. Statt mineralischem Kunstdünger nutzen wir die faszinierende Fähigkeit von Pflanzen aus der Familie der Schmetterlingsblütler (z.B. Erbsen, Klee, Bohnen oder Luzerne) in Symbiose mit Bakterien den in der Luft im Überfluss vorhandenen Stickstoff zu binden und somit für die natürliche Fruchtbarkeit des Bodens zu sorgen. Außerdem verwenden wir auch wertvollen Kompost und die Pressrückstände unserer Pflanzenöle um dem Boden Nährstoffe zurückzugeben. Zudem pflanzen wir gut an unseren Standort angepasste Arten und Sorten, die sich durch gute Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten auszeichnen.

 

 

Gesunde biologische Lebensmittel

Eine aktuelle, wissenschaftliche Studie der Universität Newcastle hat vor Kurzem klargestellt, dass BioLebensmittel nachweislich gesünder sind als konventionelle.

Der Gehalt an wichtigen Antioxidantien ist in biologisch angebauten Nutzpflanzen bis zu 60 Prozent höher als in konventionellen. Das Forschungsteam hat herausgefunden, dass der Wechsel zu einer Ernährung mit biologischem Obst, Gemüse und Getreide so viele zusätzliche Antioxidantien zur Verfügung stellen würde wie ein bis zwei zusätzliche Portionen Obst und Gemüse täglich. Die im angesehenen British Journal of Nutrition veröffentlichte Studie zeigt zudem niedrigere Werte an toxischen Schwermetallen bei biologisch angebauten Feldfrüchten: So liegt der Gehalt an Kadmium fast 50 Prozent tiefer. Nähere Infos und die gesamte Studie findest du unter folgendem Link: www.fibl.org

Ganz wesentlich in Hinblick auf Gesundheit ist der Verzicht auf chemisch synthetische Pestizide (auch oftmals verharmlosend Pflanzenschutzmittel genannt). Regelmäßige Kontrollen stellen sicher, dass BioLebensmittel frei von diesen Substanzen sind.

Die Gesundhaltung des Bodens und die Einhaltung natürlicher Abläufe und Kreisläufe ist für uns die Basis eines ganzheitlichen Ansatzes um gesunde und geschmackvolle Lebensmittel mit Biographie zu produzieren.

BioProdukte mit Biographie von unseren Partnern im Ausland

Natürlich kommt nicht sämtliches Gemüse von unseren eigenen Feldern. Auch BioBauern aus der Region und langjährige Partner wie z.B. die Kooperative El Tamiso in Italien, der Biohof Achleitner in Oberösterreich oder die biozyklisch arbeitende Genossenschaft OMEN von Johannes Eisenbach in Griechenland beliefern uns regelmäßig mit kontrolliert biologischem Obst und Gemüse.

Neben der kontrolliert biologischen Produktion und langfristiger, partnerschaftlicher Zusammenarbeit, sind kurze, ökologische Transportwege wesentliche Entscheidungsgrundlage für unsere Partnerschaften. Unser Ziel ist, so regional und umweltschonend wie möglich zu beziehen. Dazu setzen wir auf Sammeltransporte, unsere Bananen kommen umweltschonend mit dem Schiff und Flugware hat in unserem BioKistl nichts zu suchen.

Die eigene BioLandwirtschaft, langjährige, intensive Partnerschaften und Kontrollen von unabhängigen Kontrollstellen wie z.B. der Austria Bio Garantie geben uns die Sicherheit, ausschließlich kontrolliert biologische Lebensmittel in bester Qualität anzubieten.

Vielen Dank für dein Vertrauen in den ADAMAH BioHof und die Unterstützung der regionalen, unabhängigen BioLandwirtschaft.

Gerhard Zoubek und das ADAMAH BioHof Team.